Future Lab Audio 2021

Wer braucht heute noch Schallplatten? – Wie Vinyl dem Streaming trotzt

Streaming dominiert seit Jahren den weltweiten Musikmarkt, auch in Österreich ist das nicht anders. Während die CD bei den Verkaufszahlen abstürzt, bleibt die Schallplatte aber weiterhin konstant.

Von Jonas Danko

Markus Bachofner mit Platte.

Die zwischenzeitlich in der Irrelevanz verschwundene Vinyl-Scheibe erlebt seit Anfang der 2010er Jahre ein regelrechtes Revival. Das gilt nicht nur für die ältere Generation. Markus Bachofner (27) ist begeisterter Plattensammler. Der Student und Tontechniker besitzt neben 188 Platten auch einen eigenen Plattenspieler.

Bachofner bevorzugt die Art des analogen Musikkonsums gleich aus mehreren Gründen. Nicht nur die Haptik der Schallplatte zieht er dem Streaming vor, auch der klangtechnische Unterschied ist für ihn entscheidend.

Worin genau dieser Unterschied besteht? Hier reinhören, um es herauszufinden:

Die Sicht des Plattenhändlers

Die Vorteile im Sound sieht auch Nicolas Lachmayer. Der Salzburger betreibt seit 18 Jahren den „Musikladen“ in der Linzergasse. Egal ob Jung oder Alt, die Schallplatte zieht wieder, weiß Lachmayer aus Erfahrung. Mit Jonas Danko spricht er unter anderem über den sinkenden Einfluss der CD und Vorteile, die sich für ihn durch das Musikstreaming ergeben. Auch der Frage nach dem „Luxusgut Schallplatte“ wird im Podcast nachgegangen.

Nicolas Lachmayer in seinem „Musikladen“.

Links zum Thema:

https://musikladen-salzburg.at/

https://orf.at/stories/3200894/

https://oe1.orf.at/artikel/273433/Das-Vinyl-Revival

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20210210_OTS0107/oesterreichischer-musikmarkt-2020-streaming-waechst-doch-30-mio-euro-coronabedingter-umsatzausfall