Future Lab Audio 2022

Tofu statt Schnitzel: JA oder NEIN zur veganen Ernährung?

von Verena Penker


Noch vor wenigen Jahren wurde man schräg angeschaut, heutzutage ist es in aller Munde: vegan sein. Ob aus ethischen oder gesundheitlichen Gründen, die Zahl der Veganer*innen steigt. Laut Schätzung der VGÖ im Jahr 2021 leben in Österreich inzwischen 11% vegetarisch oder vegan. Die vegane Ernährung geht dabei über die vegetarische Ernährung hinaus, indem nicht nur auf Fleisch, sondern auf alle tierischen Produkte verzichtet wird. Also auch auf Eier, Milchprodukte, Honig usw.

Auch wenn sich der Veganismus in den letzten Jahren immer mehr zum Trend entwickelt hat, bleiben einige weiterhin kritisch: wie kompliziert ist es wirklich, sich gänzlich pflanzlich – also vegan – zu ernähren? Und tut eine vegane Ernährung tatsächlich gut? Denn wie bei fast allen Dingen, gibt es auch für das „Vegan-Sein“ Vorteile und Nachteile.

Zwischen Überzeugung und Misstrauen, schafft die 21-jährige Studentin Anna Gewissheit. In dieser Podcastfolge gewährt sie Einblicke in ihre persönlichen Erfahrungen als Veganerin, klärt darüber auf was wichtig ist bei einer solchen Ernährungsumstellung und verrät unter anderem, aus welchem Grund sie sich inzwischen nicht mehr vollwertig, sondern nur mehr vorwiegend vegan ernährt…


Du möchtest noch mehr über die vegane Ernährung erfahren? Dann schau doch hier vorbei: https://www.aok.de/pk/magazin/ernaehrung/ernaehrungsformen/vegane-ernaehrung-vorteile-und-nachteile/