Future Lab Audio 2021

Schlank und krank – wenn Essen zum Kampf wird

by Jasmin Lerch

Was ist eine Essstörung? Eine Essstörung ist eine ernsthafte Erkrankung. Im Mittelpunkt steht das Thema „Essen“. Die Gedanken und Gefühle rund um das Essen und Essverhalten werden zum „einzigen Lebensinhalt“, der vom Aufstehen bis zum Schlafengehen alles bestimmt. Es handelt sich dabei aber nicht nur um ein Ernährungsproblem, sondern meist um Psychische Probleme. Es gibt Zeiten in denen man verunsichert ist, wo man im inneren und äußeren unsicher ist und auch fühlt. Um in diesen Situationen die Kontrolle zu bewahren versuchen Betroffene, die Kontrolle wenigstens über Ihren Körper zu haben, sodass das Verhältnis zum eigenen Körper gestört wird und ist.

Happy again - Ursula <3

Ich spreche mit einer jungen Frau, Ursula, die an Magersucht erkrankte. Sie berichtet über ihren persönlichen Weg, in und aus dem Teufelskreis. Um auch Antworten und die Sichtweise einer Expertin zu bekommen, traf ich mich mit Frau Magistra Aline Hallhuber, die seit 25 Jahren Geschäftsführerin von dem FrauenGesundheitsZentrum in Salzburg ist.

Im Umgang mit Betroffenen ist es wichtig, die Not zu sehen. Die Gefühle bei anderen wahrzunehmen, aber insbesondere bei einem selber. Es hilft das Thema anzusprechen, sich Hilfe zu holen und letztendlich die Krankheit zu besiegen.

Das FrauenGesundheitsZentrum Salzburg, kümmert sich um Frauen und Mädchen. Sie unterstützen, informieren und klären auf. In verschiedenen Formen wie: Workshops, Vorträge, aber auch bei einer Einzelberatung werden unterschiedlichste Themen besprochen. Themen können sein: die verschiedenen Arten von Essstörungen, Psychische Probleme, Weibliche Genitalverstümmelung aber auch gute Gesundheitsinformationen.

Weitere Informationen:
FrauenGesundheitsZentrum Salzburg, Alpenstraße 48 / 1.Stock, Salzburg
https://www.frauengesundheitszentrum-salzburg.at

Schreibe einen Kommentar